Monitoring Studium & Lehre (MSL)

Beschreibung

Das Monitoring Studium und Lehre ist ein kennzahlenbasiertes Berichtsystem auf Basis der in SAP SLcM eingepflegten studierenden- und studienbezogenen Daten. Die MSL-Berichte beinhalten 22 Kennzahlen, die Rückschlüsse auf Qualität und Erfolg der Studienprogramme zulassen und somit evidenzbasierte Entscheidungen in der Lehr- und Curriculumentwicklung ermöglichen.

Zweck

Das Monitoring Studium und Lehre dient als Informationsgrundlage für eine eigenverantwortliche und dezentral gesteuerte Qualitätsentwicklung der Studienprogramme.

Rhythmus / Zeitplan

Der Datenabzug für die MSL-Berichte erfolgt jährlich zu einem festgelegten Stichtag. Momentan werden die automatisch generierten PDF-Berichte den Nutzergruppen zeitnah zugesandt. Zukünftig soll ein individueller, nutzergerechter Kennzahlenabruf über ein interaktives Dashboard den Versand der MSL-Berichte ablösen.

Nutzergruppen

  • Studienprogrammverantwortliche und Studiendekanate erhalten die Kennzahlensets. Die Dateninterpretation und Massnahmenableitung obliegen den Nutzergruppen.

Synergien

Die MSL-Berichte können als Informationsgrundlage für die Qualitätsgespräche sowie für im Rahmen des Evaluationsprozesses oder der Akkreditierung zu verfassenden Qualitätsstatements genutzt werden. Ausgewählte Kennzahlen fliessen zudem in den interaktiven Qualitätsindex Studium und Lehre (QSL) ein.

Kennzahlen

Es werden Kennzahlen aus zwei unterschiedlichen Datenperspektiven berichtet:

  • Anfängerkohorten: Anzahl Studierende und Anzahl Eintritte nach Geschlecht, Bildungsherkunft und akademische Herkunft, Alter der Studierenden, Studienverläufe (Wechsel, Abbrüche, Abschlüsse), Incoming-/Outgoing-Studierende
  • Absolventenkohorten: Stufenübertritte, Anzahl Absolventen nach Geschlecht und Bildungsherkunft, häufigste Studienprogrammkombinationen, Studiendauer, Erworbene ECTS Credits je Semester, Abschlussnoten